Wir freuen uns über ihre Zuschriften

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über einige bereits vermittelte Tiere.

Sollten Sie selbst ein Tier aus unserem Tierheim bei sich aufgenommen haben, dann schicken Sie uns doch ebenfalls eine Zuschrift. Diese sind nicht nur eine Bestätigung unserer Arbeit, sondern inspirieren eventuell auch andere Besucher ein Tier aus dem Tierheim bei sich aufzunehmen.

Zuschriften können Sie uns per E-Mail zukommen lassen.

info@tierheim.frankenberg.de

 

*Bitte beachten Sie, dass ihre Zuschriften unter Umständen auf unserer Homepage veröffentlich werden. Möchten Sie dies nicht, schreiben Sie dies bitte in ihre Zuschrift.


Paloma & Blacky

Fee & Nino

Mika & Gingy (ehemals Xena & Xabi)

Hallo an alle Mitarbeiter des Tierheims Frankenberg,

im März haben wir 2 Kätzchen von Euch adoptiert. Xena (jetzt Mika) und Xabi (jetzt Gingy). Wir wollten uns mal melden und mitteilen, dass es den beiden sehr gut geht. Sie gehen tagsüber durch eine Katzenklappe raus und finden das auch klasse. Insekten jagen, Vögel gucken, und im Apfelbaum herumklettern ist scheinbar das Größte.

Außerdem sind beide jetzt viel weniger scheu. Gingy ist sehr anhänglich und Mika läßt sich sogar bürsten. Wenn wir im Garten arbeiten, sind sie gern in unserer Nähe, oder sie legen sich gleich dort hin, wo man eigentlich Unkraut hacken wollte.

Sie wachsen scheinbar jeden Tag ein bißchen, und sie haben viel Unsinn im Kopf, wie das bei jungen Katzen auch sein sollte.

Danke, dass wir 2 neue Familienmitglieden von Euch bekommen konnten! Als Erinnerung habe ich ein paar Fotos mitgeschickt. Viele liebe Grüße

Trudi (ehemals Ädeltraud)

Pina

Brandy (ehemals Elena)

Elena heißt jetzt Brandy, sie hat sich gut eingelebt und geht inzwischen auch nach draußen.

Wir sind froh sie zu haben. Vielen Dank für die Vermittlung

Nico

Nico ist nun eine Woche bei uns und er hat sich super eingelebt.

Die ersten zwei Tage haben wir ihn kaum zu Gesicht bekommen, da er sich immer unter dem Sofa versteckt hat. Dann, endlich, Freitagmittag hat er das erste mal was gefressen und auch gespielt! Anfassen war leider noch nicht möglich.

Plötzlich am Sonntag die Kehrtwende, ich durfte Nico streicheln und das hat mich unfassbar glücklich gemacht. Andere Menschen beäugt er noch misstrauisch, aber mich lässt er an sich ran. Nun kuscheln wir jeden Tag zusammen, aber nur wenn Nico es zu lässt :-D

Auch mit dem Hund verträgt er sich super. Er zeigt ihm wo es lang geht, wenn er seine Ruhe haben möchte :-)

Merle (ehemals Franzi)

Adelina

Minnie (ehemals Shorty)

Liebes Tierheim-Team,

ich denke es wird Zeit ihnen mit Freude von Shorty alias im neuen Zuhause Minnie zu berichten.

Der Name ist im Sinn gleich geblieben, weil sie eben so klein und kurz ist :o)

Unsere so sehr ins Herz geschlossene Minnie hat sich wunderbar eingelebt. Sie lässt sich streicheln und schmusen, wenn man vorsichtig auf sie zu kommt und sie an ihren Lieblingsplätzen im Haus schläft und sich ausruht. Ab und zu schnurrt sie sogar. Ausruhen muss sie sich vom Spielen mit ihrem neuen Freund, der sie manchmal auch ganz schön zur Weißglut treibt. Trotzdem haben sich die beiden lieb gewonnen, schmusen und suchen einander, wenn einer mal alleine auf Entdeckungsreise ist.

Minnie kommt bis jetzt noch nicht von alleine auf einen zu. Außer natürlich, wenn sie hört wie Futternäpfe gefüllt werden.

Aber wir sind fester Überzeugung, dass sich auch das mit der Zeit geben wird. Immerhin hat sie sich schon so gut gemacht.

Sie erklimmt trotz eines fehlenden Beines, jeden Schrank und jedes Hindernis.

Wir haben uns eindeutig für die richtige Katze entschieden und würden jederzeit wieder einer gehandicapten Katze und jedem anderen Tier eine 2. Chance geben.

Ich hoffe mehr Leute werden in Zukunft so denken und bemerken dass auch Tiere die krank, alt, gehandicapt oder äußerlich nicht Heidi Klum sind, die allerbesten Freunde und Begleiter des Lebens werden können.

Gismo (ehemals Tric)

Colada

Luna (ehemals Uschi)

Hallo liebes Tierheim-Team,

ich bin´s Luna (ehemalig Uschi). Ich bin jetzt seit August 2015, also schon fast ein ganzes Jahr bei meiner neuen Familie. Ich habe mich hier von Anfang an suuper wohl gefühlt. Hier wird gaanz viel mit mir gekuschelt und geschmust, was mir übrigens sehr gut gefällt. Wenn ich dann aber mal meine Ruhe haben will, lege ich mich vor den warmen Ofen. Das ist richtig gemütlich. Doch am allerliebsten liege ich bei meiner Familie auf dem Sofa.

Allerdings kann ich auch ganz anders! Hier kann man soo viele tolle Sachen machen. Doch leider findet meine Familie diese Dinge nicht immer so gut.

Vor einiger Zeit stand doch tatsächlich ein echter Baum in unserem Wohnzimmer! Und da hing auch noch so schönes Spielzeug dran. Mein Ziel war es eigentlich, bis ganz oben an die Spitze zu klettern. Doch immer wenn ich kurz davor war, kam Wasser von oben. Keine Ahnung wo das her kam.

Aber eigentlich finde ich Wasser echt klasse! Sobald ich einen Wasserhahn laufen höre, bin ich zur Stelle. Dabei werde ich des öfteren mal nass, aber das stört mich nicht.

Schlau bin ich übrigens auch! Seit letztem Dezember kann ich ganz alleine Türen öffnen, was echt spitze ist. Meine Familie hat das leider schnell gemerkt und jetzt sind einige Türen mit einer "Katzensicherung" versehen. Doch ich habe schon eine Alternative gefunden. Die Schubladen unserer Komoden lassen sich auch super öffnen und ausräumen!

Allerdings gibt es hier auch einen Kater, den ich überhaupt nicht leiden kann! Aber dem gehe ich einfach aus dem Weg.

Trotz dem ganzen Blödsinn den ich anstelle, haben die mich hier glaube ich echt lieb!

Danke, dass ihr mich dieser Familie vermittelt habt!

Oscar

Sky

Rudi

Vladi

Shelby & Shira (ehemals Britta & Beate)

Liebes Tierheimteam,

Jetzt sind unsere beiden Süßen Shelby und Shira (ehemals Britta und Beate) schon fast 4 ½ Monate bei uns. Sie haben sich toll eingelebt. Nachdem wir sie im Dezember letzten Jahres bei Ihnen abgeholt haben, haben sie erst einmal eineinhalb Tage mehr oder weniger unter dem Regal gewohnt und sind nur heraus gekommen, wenn keiner im Zimmer war.

Danach ging es aber ganz schnell mit der Eroberung der Wohnung und natürlich unserer Herzen. Sie sind sehr agil, unternehmungslustig und verspielt. Sie bringen uns mit ihren Kaspereien häufig zum Lachen und machen uns überhaupt viel Freude.

Sie durften nun am Wochenende auch das erste Mal raus. Das ist ihnen allerdings noch etwas suspekt. Da wir die Erdgeschosswohnung vermietet haben, sollen sie eigentlich über den Balkon und eine mühsam gebaute Katzentreppe (ähnlich Ihrer) raus und wieder rein. Die finden sie noch nicht so toll…runter geht einigermaßen (muss ja, wenn man in den Garten will) aber dass man da auch wieder rauf kann, haben sie noch nicht verstanden…. Da wird dann kläglich miaut und dann darf man doch mit zur Keller- oder Haustür rein. Naja, das wird schon werden. Zur Zeit sind sie mit den ganzen Eindrücken draußen wohl noch etwas überfordert.

Nelly

Hope

Polly & Finley

Teufel

Mogli

Jelena

Nelli (ehemals Minka)

Avalon

Hallo Ihr Lieben Tierheimmitarbeiter,

Avalon entwickelt sich prächtig weiter!

Er ist neugierig, spielt und gewöhnt sich ganz langsam an die Hand des Menschen. Gestern saß er schonmal 30 sec auf mir - von ganz alleine - und Merlin hat sich zum richtigen Katzenpapa entwickelt. Ganz einfühlsam und liebevoll.

Beide sind mittlerweile unzertrennlich - wunderschön - und geben sich aber auch ganz natürlich Raum.

Wir wünschen Euch schöne Weihnachten und einen friedlichen Jahresbeginn und werden weiter erzählen, wie es uns geht.

Alles Liebe und in Dankbarkeit für Avalon

Bine

Joey

MfG Chiara

Max

Hallo liebes Tierheim-Team,
Anbei ein Foto von Max, der sich bei uns sehr gut eingelebt hat. Auch die anfängliche Skepsis gegenüber meinem Mann hat sich nun gegeben. Wir sind sehr froh, dass er bei uns eingezogen ist!
Viele herzliche Grüße,

Lea

Joschi

Gismo

Hallo liebes Team vom Tierheim Frankenberg,
Ich bin es euer Gismo... Wollte mich mal melden und berichten das ich gut in meiner neuen Familie angekommen bin.
Anfangs hatte ich Schwierigkeiten mit meinem neuen Mitbewohner, der dachte er wäre der Alleinherscher in unserem Reich... Es gab ein paar Auseinandersetzungen, so das ich sogar richtig eine auf die Nase bekommen hab und meine neue Mama einschreiten musste... Immer mal wieder musste sie mich beschützen und auf ihrer Schulter tragen, von wo aus ich einen super Ausblick habe. Also tue ich es jeden Tag und lasse mich so rum tragen. Schlafen tue ich auch bei meiner Mama über dem Kopf in ihren Haaren...da ist es kuschlig.
Mittlerweile vertrage ich mich ganz gut mit meinem neuen Katerfreund Casper... Also kurz und knapp, ich glaube mich hat es gut getroffen. Ich fühle mich wohl, mache Unsinn, tobe, lass mich sehr viel streicheln und schmuse so gerne mit Mama...

Ganz liebe Grüße, euer Gismo und meine neue Familie

Bruno (ehemals Apple)

Arno

Milo

Baris

Hallo liebes Tierheim Frankenberg Team,

Wir haben uns ein wenig Zeit gelassen, da wir auch mitte Juni umgezogen sind.

Wir haben seit Ende Februar Anfang März,  den Mischlingsrüden Baris von euch, bei uns aufgenommen.

Und was sollen wir sagen wir bereuen es keinen Tag. Am Anfang hatten wir ein paar Schwierigkeiten bezüglich Baris gegenüber Fremden aber durch den regelmäßigen Besuch Samstags in der Hundeschule in Burgwald ist das bedeutend besser geworden.

Baris ist so ein toller Hund, dieser durfte auch am 17.6 seinen 6. Geburtstag feiern. Vom 1-8.7 war er mit mir und meinem kleinen Bruder, sowie gestiefelten Papa im Nordseeurlaub.

Er macht sich so gut, auch in der neuen Wohnung (endlich Erdgeschosswohnung mit angrenzenden Garten) hat er sich super eingelebt.

Wir wollen euch auch demnächst mit ihm besuchen und uns bei Euch bedanken,dass wir so einen tollen Hund nehmen durften.

Liebe Grüße Julia, Timo und Baris

Micky mit ihrer Tochter in ihrem neuen Zuhause

Hallo Ihr Lieben!

Ich glaube es ist an der Zeit, dass wir uns melden. Erstmal vielen Dank, dass wir mit Rosi und Wolfgang mit durften.

Das sind prima Frauchen und Herrchen und ich glaube, die finden uns auch toll.

Täglich machen wir mehrere Gassigänge (find ich prima). Die sagen auch nichts, wenn wir die Sofakissen beim Toben runterschmeißen, geduldig heben sie sie immer wieder auf.

Meine Tochter Pebbels bringt mit Milo die Bude richtig auf Vordermann. Ich kuschele ja lieber mit Rosi, dass mache ich am liebsten. Oder ich mache Rosi klar, dass sie mit mir raus muss, mir ist es unangenehm im Garten mein Geschäft zu erledigen.

Ansonsten benehme ich mich sehr gut, laufe an der Schleppleine schön mit, Pebbels auch. Habe auch gelernt, dass man nicht vor jedem Haus Angst haben muss.

 

Es grüßen Euch,

Micky und Pebbels (Penny)

Janosch

Liebes Tierheimteam,

es ist zwar schon etwas her (nunmehr fast ein Jahr), aber vielleicht erinnern Sie sich noch an den Kater Janosch. Wir haben ihn sofort ins Herz geschlossen und er gehört jetzt zur Familie. Er ist sehr zutraulich und es geht ihm offensichtlich gut! Für beide Seiten war das offenbar ein Glücksgriff! Als Anlage schicken wir ein paar Fotos mit (er scheint sehr intelligent zu sein).

Viele Grüße

Joris

Bella

Sunny

Hallo, hier meldet sich Sunny - ja, so rufen die mich hier.

Gefällt mir eigentlich ganz gut. Ebenso mein neues Zuhause. Meine Familie werde ich wohl behalten, denke ich. Ich hab hier 'nen großen Garten, darf in der Sonne dösen oder neben meinem neuen Kumpel, dem Hund der Oma, liegen und gemeinsam aufpassen, wer da so am Haus vorbeiläuft.

Chillen ist ja neben Fressen mein zweitliebstes Hobby und ich hab Glück, dass mir meine Dosenöffner dafür einige bequeme Plätze offeriert haben. Am liebsten mach ich es mir neben Frauchen auf der Couch bequem. Die krault mich stundenlang und auch sonst ist sie ganz okey... sie nervt zwar mit diesen ewigen "Sitz!", "Platz!", "Bleib!" und "Bei Fuß!" Gedöns aber ich bekomme fast immer Leckerlis zur Belohnung und ich glaub, sie ist ganz zufrieden mit mir.

Ich geh gerne mit ihr spazieren... ich denke, sie braucht das. Das Kind hab ich auch schon gut im Griff... es wirft mir auf mein Kommando im Garten die Bälle zu. Mein neues Herrchen kocht öfter mal, daher weiche ich ihm dann nicht von der Seite... na gut... in die Küche darf ich nicht... aber dann bleib ich halt auf der Schwelle liegen und schaue besonders jammervoll und gepeinigt.. das übe ich unablässig.. hehe.. und dann fällt auch schon mal ein Stück Möhrchen, Gurke oder Apfel herunter. Lecker!

Also mein Fazit: Ich muss hier und da noch an der Erziehung feilen, aber alles in allem bin ich zufrieden mit meinen neuen Menschen.

Es grüßt Euch Euer Sunny (formerly known as Sun)!!

Frida & Merlin (ehemals Venezia & Valerio)

Liebes Team vom Tierheim Frankenberg,

anbei senden wir euch ein paar aktuelle Bilder von Frida und Merlin, ehemals Venezia und Valerio, die beiden Flaschenkinder, die im November bei uns eingezogen sind.

Haben sich die beiden nicht prächtig entwickelt? Es sind ganz liebe und zutrauliche Tiere, wir haben viel Freude an den beiden.

Mittlerweile erkunden sie auch schon den Garten.

Als kleines Dankeschön, haben wir für euch eine Bestellung bei Amazon aufgegeben.

Weiterhin viel Erfolg bei eurer Arbeit und herzliche Ostergrüße

Max

Hallo zusammen,

jetzt haben wir Max nun schon zwei Jahre wie schnell die Zeit doch vergeht.

Nun haben wir uns gedacht es ist jetzt an der Zeit euch ein paar Bilder und nette Grüße aus seinem neuen Zuhause zu senden.

Er hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten nun sehr gut eingelebt und hat sich zu einem richtig vorbildlichem Familienmitglied entwickelt.

Mittlerweile ist er fünf Jahre alt,hat starke Arthrose in linken Knie was wir aber gut im Griff haben.Wir haben ihn kastrieren lassen,und hoffen das er genauso ein toller Kerl bleibt zu dem er sich jetzt entwicket hat.

 

Nach oben